Wer Träume sät wird Zukunft ernten: Kreative Methoden für die Projekt- und Bildungsarbeit

Es gibt so viel mehr als das Brainstorming – und die Welt von morgen braucht Kreativität, um entstehen zu können. Dragon Dreaming oder Kopfstand? „Was wäre wenn…?“ oder Reizwörter? Um die Welt von morgen erfinden und gestalten zu können braucht es Visionen und Utopien. Und um diese entstehen zu lassen braucht es gute Methoden.

Diese Fortbildung bietet das Handwerkszeug für gute Kreativitätsprozesse: Vom Öffnen des Raums bis zum Ernten der Ergebnisse lernen wir unterschiedliche Methoden kennen, die überall dort angewendet werden können, wo Menschen auf gute neue Ideen kommen wollen. Wie wir mit entstehenden Konflikten umgehen können, behandeln wir am Beispiel der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs).

Zielgruppe
Für alle Menschen, die sich kreative Methoden und Impulse in ihren Arbeits-, Bildungs- und Projektkontexten für die Welt von morgen wünschen.

Trainer:innen:
Almut Busch &  Ann-Marie Weber (kollektiv von morgen), Max Frauenlob

Nächster Termin:
29. – 31. Oktober 2021
Beginn Freitag 18.00 Uhr, Ende Sonntag gegen 12:30 Uhr

Teilnahmebeitrag:
Als Richtwert gilt ein Teilnahmebeitrag von 40€. Der eigene Beitrag erfolgt nach Selbsteinschätzung, der eigenen finanziellen Möglichkeiten.

Anmeldung:
anmeldung[at]kollektiv-von-morgen.de
oder über unten stehendes Formular

Anmeldung

Für die Weiter!Bildung gibt es nur begrenzte Plätze.

Bitte meldet euch an:

 

Dieses Weiter!Bildungsangebot wird gefördert von: